Archiv

Im Archiv sind ältere und nicht mehr ganz aktuelle Beiträge gespeichert. Die relevanten Themen finden Sie im Navigationsbaum am linken Seitenrand unter dem Menüpunkt "Archiv".

Vortrag „Einfluss der Eltern auf den Lernerfolg ihrer Kinder“ am 30.06.2015

Der Elternbeirat des Gymnasiums Weilheim lädt Eltern und Lehrer ein zu einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion: Was können Eltern zum Lernerfolg ihrer Kinder beitragen? So lautet die Frage, auf die die renommierte Bildungs-forscherin Dr. phil. Tuyet Helmke in ihrem Vortrag Antworten geben wird, der

am Dienstag, 30. Juni 2015, um 19.30 Uhr,
in der Aula des Gymnasiums Weilheim

stattfinden wird. Die Veranstaltung endet gegen 21 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung richtet sich an Eltern und Lehrer von Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen (Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien).

Die Ausführungen der promovierten Psychologin und Lehrbeauftragten der Universität Konstanz basieren auf Ergebnissen einer aufsehenerregenden Meta-Analyse des neuseeländischen Wissenschaftlers John Hattie mit weltweit mehr als 50.000 Einzeluntersuchungen und 250 Millionen beteiligten Schülern. Neben den Einflussfaktoren des Elternhauses auf den Lernerfolg wird Frau Dr. Helmke auch auf die Synergieeffekte von Elternhaus und Schule eingehen.

 

Zu den Inhalten des Vortrags:

„Es sind also nicht so sehr die Familienkonstellationen als vielmehr die Überzeugungen und Erwartungen der Eltern, die am meisten zur Lernleistung beitragen“. (Hattie, 2013)

Abweichend von einer verbreiteten Voreinstellung, dass der Lernerfolg der Kinder vor allem von strukturellen Faktoren des Elternhauses  abhängig ist, weist die Hattie-Studie den Erwartungen der Eltern und dem Anregungsgehalt der familiären Lernumwelt eine  große Rolle zu. Demnach ist es besonders wichtig, dass die  Eltern die "Sprache des Lernens" verstehen: Kinder werden dann lernwirksam gefördert (1) wenn ihnen viel zugetraut, aber auch zugemutet wird (hohe, aber nicht unrealistische Erwartungen), (2) wenn das Lernen in einem durch Wertschätzung und Unterstützung gekennzeichneten Klima und (3) unter Rahmenbedingungen stattfindet, die durch gute Organisation und klare Regelung gekennzeichnet sind. Besonders günstig sind Synergieeffekte von Elternhaus und Schule: Eltern geben der Schule Rückenwind, beispielsweise bei Bemühungen, neue lernwirksame Lehr-Lern-Szenarien zu erproben, Feedback zum Lehren und Lernen zu erhalten und  andere wichtige Erkenntnisse der Hattie-Studie in die Praxis umzusetzen.


Weitere Informationen unter

http://unterrichtsdiagnostik.info/ und


http://www.tuyet-helmke.de/


Veranstaltungsplakat
Plakat_Vortrag_30_06_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Neujahrsempfang des Elternbeirats 2014

Am 9.1.2014 fand der Neujahrsempfang des Elternbeirats statt. Eingeladen waren die Mitglieder des Schuldirektorats, die VertreterInnen der Fachschaften und weitere Gäste. Frau Lunz-Schieder (Vorsitzende des Elternbeirats) unterstrich in ihrer Ansprache die Wichtigkeit einer guten Zusammenarbeit zwischen Eltern und Schule. Als aktuelles Beispiel wurden die verschiedenen Aktionen zum Thema Wertevermittlung angeführt. Anschließend gab es für die rund 50 Gäste im Rahmen eines kalten Buffets die Möglichkeit zum Informations- und Gedankenaustausch in entspannter Atmosphäre.

Grußworte des Elternbeirats zur Abiturfeier 2014

Im Rahmen der Abiturfeier des Gymnasiums Weilheim am 28.6.2014 in der Stadthalle sprach die 1. Vorsitzende des Elternbeirats, Frau Lunz-Schmieder, als Vertreterin aller Eltern Grußworte an die anwesenden Gäste. An die „Hauptpersonen“, unsere Abiturientinnen und Abiturienten, appellierte sie, (1) die persönlichen Träume und Ziele zu verwirklichen, (2) den Mut zu haben, sich zu verändern und (3) gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.
Die gesamte Abiturrede finden Sie hier

Erlöse aus Verkauf der Werteschokolade für gemeinnützige Projekte überreicht

Scheckübergabe
Scheckübergabe

Im Rahmen des Schulfestes am 26. Juli dieses Jahres wurden jeweils 425 Euro aus den Verkaufserlösen der Werteschokolade an Herrn Monninger und Frau Wiedemann für zwei gemeinnützige Schulprojekte überreicht: In der Partnerschule des Gymnasiums Weilheim, der UM-Njagboima Sec.School wird ein Internetzugang eingerichtet. Die zweiten 425 Euro gehen an das Kinderdorf „Nice View“ in Kenia.

Insgesamt konnten durch den Werteschokoladenverkauf 1275 Euro erlöst werden. Die noch verbleibenden 425 Euro werden in diesem Schuljahr für ein noch zu definierendes Projekt am Gymnasium Weilheim eingesetzt.

Das Foto zeigt die Vorsitzende des Elternbeirats, Marion Lunz-Schmieder (Mitte) bei der Scheckübergabe an Frau Wiedenmann (rechts) und Herrn Monninger (links).

Aktionsstand „Müllvermeidung“ des Elternbeirats

Mit einem Aktionsstand im Rahmen des Schulfestes zum Ende des vergangenen Schuljahres (am 26. Juli 2013) konnte der Elternbeirat Schüler und Lehrkräfte zur Reduzierung von Müll in der Schule sensibilisieren. In Form von Quiz-Fragen informierten sich die zahlreichen Besucher am Informationsstand über die während des Schuljahres entstehenden Müllmengen. Zum Abschluss wurden in einer Tombola unter allen richtigen Antworten attraktive Preise verlost. In diesem Schuljahr möchte der Elternbeirat in Zusammenarbeit mit der AG Umwelt unter der Leitung von Herrn Thum das Bewusstsein zur Müllvermeidung an der Schule weiter schärfen und entsprechende Maßnahmen einleiten.

Ergebnisse der Elternbefragung: Schulfest und Elternbeiratsarbeit

Liebe Eltern,

 

Der Elternbeirat hat im Februar dieses Jahres eine Umfrage zum geplanten Schulfest in der letzten Schulwoche und zur Elternbeiratsarbeit im Allgemeinen durchgeführt. An der Befragung haben über 200 Eltern teilgenommen, was das große Interesse der Elternschaft an der Elternbeiratsarbeit dokumentiert. Hierfür möchten wir uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken.

Aus der Befragung lässt sich zwar ein großes Interesse an dem geplanten Schulfest ableiten.  Bei der Durchführungszeit lässt sich aber kein einheitliches Meinungsbild erkennen. 52% der Befragten wünschen eine Durchführung  während der  regulären Unterrichtszeit, 48% bevorzugen eine Durchführung ab 10 Uhr oder später. In diesem Schuljahr wird das Schulfest daher wie gewohnt während der regulären Unterrichtszeit am Vormittag stattfinden.

Die Gesamtbeurteilung der Elternbeiratsarbeit von 2,34 auf Basis des Notensystems von 1-6 (1 = sehr gut; 6 = sehr schlecht) stimmt uns insgesamt positiv, ist uns aber auch Motivation die Elternbeiratsarbeit weiter zu verbessern. Insbesondere werden wir in der laufenden Legislaturperiode an den von Ihnen favorisierten Schwerpunktthemen Qualität des Mensaessens, Förderung unserer Kinder im Allgemeinen,  Medienkompetenz, Unterrichts- und Lernmethoden, Gesundheit / Suchtprävention  und Wertevermittlung weiterarbeiten.

Zum Download der detaillierten Ergebnisse der Befragungen. 

Schule einmal anders – Eisi Gulp am Gymnasium Weilheim

Eisi Gulp "live"
Eisi Gulp "live"

Wir Älteren kennen ihn schon aus dem Schlachthof oder aus Fernsehsendungen wie „Breakdance“ und der „Eisi Gulp Comedy Show“. Mit seinem prämierten Programm zur Drogenprävention „Hackedicht – oder was“ war Eisi Gulp jetzt am Gymnasium Weilheim zu Gast. Auf Einladung des Elternbeirats führte der Künstler in zwei Vorstellungen am 19. April 2013 auf humorvolle Weise durch unseren tagtäglichen Umgang mit legalen und illegalen Drogen. Er zeigte ihre Gefahren auf und machte den Anwesenden auch die wirtschaftlichen Interessen der Tabak- und Alkoholindustrie, der Drogenmafia sowie die Manipulationen durch die Werbewirtschaft sehr deutlich. Es gelang Eisi Gulp dabei hervorragend, dieses ernste Thema unterhaltsam und doch informativ darzustellen. Und so waren beide Veranstaltungen – am Nachmittag für die 9. Klassen und Ihre Lehrerkräfte und am Abend für Eltern und interessierte Schüler – sehr gut besucht.

 

Mitglieder des Elternbeirats erlaufen 335 Euro

Franzi Pfäffl und Georg Puchner nach 20 Runden und erlaufenen 335 Euro
Franzi Pfäffl und Georg Puchner nach 20 Runden und erlaufenen 335 Euro

Auch die Mitglieder des Elternbeirats haben sich am Sponsorenlauf des Gymnasiums am 19.7.2012 in der Au beteiligt. Bei angenehmen Lauf-temperaturen liefen Franziska Pfäffl und Georg Puchner jeweils 20 Runden (17 km) und sammelten anschließend bei den Mitgliedern des Elternbeirats 335 Euro Spendengelder ein.